Handgepäck

Das Handgepäck wird unter eigener Verantwortung des Passagiers kostenlos mitgeführt. Die Maße von 55x40x23 cm und das Gewicht von 8KG dürfen nicht überschritten werden.

Handgepäck und persönliche Gegenstände die den unternehmerischen Regeln nicht entsprechen werden nicht an Bord zugelassen.

Das Handgepäck wird aus Freigepäck ausgeschlossen und separat bewertet.

Für weitere Informationen über Handgepäck klicken Sie bitte auf die unten angezeigten Rubriken

Show All

  • Freigepäckmenge für Handgepäck

    Gebuchte Klasse Anzahl der Handgepäckstücke  Maximales Gewicht (pro Stück) Maximale Größe
    Business
    2 8 kg  23x40x55 cm.
    Comfort 1 8 kg 23x40x55 cm.
    Economy
    1 8 kg 23x40x55 cm.
    Kleinkinder (0-2 Jahre)
    1 8 kg 23x40x55 cm.
    • Anzugstaschen werden (114x60x11 cm) als Handgepäck  berücksichtigt.
    • Duty-free-Waren sind Aushanmen und müssen den Handgepäckbeförderungsbestimmungen nicht entsprechen
    • Unabhängig von der Flugklasse oder Kartenstatus werden die unten angegebenen Sachen als "persönliche Gegenstände" betrachtet und kostenlos befördert  (nur 1 (ein) Stück pro Person).

      Persönliche Gegenstände Symbol 
      Brief/Aktientaschen Kabin Bagaji

      Kleine Videokamera oder ein Fotoapparat,

      Kabin Bagaji

      Kindersitze

      Kabin Bagaji

      Tablet, laptop,

      Kabin Bagaji
      Regenschirm Kabin Bagaji

      • Für weiteres Handgepäck, welches Sie in der Kabine transportieren möchten, müssen Sie einen zusätzlichen Sitz buchen.
      • Das Handgepäck muss in der oberen Gepäckablage oder unter dem Passagiersitz verstaut werden können.
      • Persönliche Gegenstände die wegen ihres Gewichts und/oder ihrer Abmessungen Handgepäckmessgrenzen erreichen, werden als  Handgepäck gezählt.
      • Kindersitze die nicht unter dem Passagiersitz oder in den oberen Ablagen platziert werden, werden kostenlos im unteren Kargobereich des Flugzeugs befördert.
      • Das Handgepäck muss mit einem vom Check-in ausgehändigtem Handgepäcketikett gekennzeichnet werden. Eine Kontrolle des Handgepäcks erfolgt sowohl am Check-in als auch bei der Sicherheitskontrolle und beim Boarding.
      • Wenn das Handgepäck das 8 kg Gesamtgewicht überschreitet, muss der Passagier für das Übergewicht (Gesamtgewicht-8kg) extra bezahlen. Diese Art von Gepäck wird im unteren Kargobereich des Flugzeugs befördert.
      • Passagiere die ihr Check-in online oder mobil gemacht haben, müssen beim Boarding ihre Unterlagen überweisen.


  • Verbotene Gegenstände / List of Prohibited Articles

    Folgende Gegenstände werden generell nicht akzeptiert:

    1.Gegenstände, die eine Gefahr für das Flugzeug, die Ausrüstungsgegenstände an Bord oder Personen darstellen, z.B.

    • radioaktive, magnetisierende, oxydierende oder ätzende Stoffe
    • leicht entzündliche Stoffe,
    • Explosivstoffe,
    • komprimierte Gase,
    • giftige / aggressive Stoffe,
    • alle Gegenstände oder Substanzen, die eine Gefahr für die Gesundheit, die Sicherheit, für Sachen und die Umwelt darstellen und die in der Gefahrgutliste der IATA-DGR aufgeführt sind oder entsprechend klassifiziert sind werden ebenfalls nicht akzeptiert.

    2. Gegenstände, die die angegebenen Maße und das angegebene Gewicht überschreiten oder aufgrund der Art nicht für die Beförderung geeignet sind.


  • Mitnahme von im Duty-Free-Shop gekauften Flüssigkeiten im Handgepäck

    • Flüssigkeiten, die in Duty-Free-Shops gekauft wurden, müssen in einer versiegelten Tüte und mit dem Kassenbon zusammen transportiert werden.
    • Bitte öffnen Sie die versiegelte Tüte erst, nachdem Sie Ihr Reiseziel erreicht haben. Sonst kann der Inhalt beim Sicherheitscheck konfisziert werden.
    • Auf Anschlussflügen aus der EU oder den USA werden Duty-Free-Produkte (über 100ml), die am Herkunftsort gekauft wurden, auch in versiegelten Tüten nicht im Handgepäck akzeptiert.

       

  • Verweigerung der Handgepäckmitnahme

      Die Fluggesellschaft behält sich das Recht vor, die Mitnahme von Handgepäck zu verweigern, falls;
    • dieses Sach- oder Personenschäden verursachen könnte.
    • es während des Fluges beschädigt werden könnte.
    • der Transport desselben eine Straftat gemäß der Gesetze der Herkunfts- Ziel- oder Transitländer darstellt.
    • es wegen seines Gewichts, seiner Abmessungen oder seiner Zusammensetzung nicht im Luftverkehr transportiert werden kann.