Turkish Airlines legt Finanzergebnisse für 2011 vor:

Der Umsatz konnte um 40 Prozent auf 11,8 Milliarden TL (rd. 5 Milliarden Euro) erhöht werden. Der operative Gewinn betrug 339 Millionen TL (rd. 144 Millionen Euro)

ISTANBUL/KÖLN, 16. April 2012. Turkish Airlines hat seine konsolidierten Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht.
Dank der erfolgreichen Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte konnte die Airline ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent erhöhen und meldet einen operativen Gewinn von 339 Millionen TL. Der Nettogewinn belief sich auf 19 Millionen TL, überwiegend bedingt durch nicht-operative Positionen.

Die Anzahl der beförderten Passagiere erhöhte sich gegenüber 2010 um 12 Prozent auf 32,7 Millionen. Die verfügbaren Sitzkilometer konnten um 25 Prozent auf 81,2 Milliarden gesteigert werden. Die Auslastung sank um 1,1 Prozent auf 72,6 Prozent. Die Zahl der verkauften Fracht-Tonnenkilometer stieg um 38 Prozent auf 1,459 Millionen. 40 Prozent der Fluggäste wurden von und zu internationalen Destinationen befördert.

Die Flotte wurde 2011 auf 180 erweitert (davon 139 Narrowbody-Flugzeuge, 35 Großraumflugzeuge und 6 Frachtflugzeuge). Durch die Aufnahme von 19 zusätzlichen Routen erhöhte sich die Zahl der internationalen Strecken auf 149 in 82 Ländern.

Trotz der politischen Unruhen in Nahost und Nordafrika, des Erdbebens in Japan und der Erhöhung der Treibstoffkosten um 37 Prozent erwies sich 2011 für Turkish Airlines als ein positives Jahr, sowohl im Hinblick auf die finanziellen als auch die kommerziellen Ergebnisse. Turkish Airlines wurde 2011 als „Beste Airline Europas“ ausgezeichnet.

Turkish Airlines ist davon überzeugt, dass seine langfristige Wachstumsstrategie nur mit operativer und finanzieller Disziplin gelingt. Die Fluggesellschaft ist zuversichtlich für 2012 und die Folgejahre und setzt dabei weiter auf ein effektives Kostenmanagement.

Turkish Airlines fliegt weltweit über 190 Destinationen mit einer Flotte von 180 Flugzeugen an. In Deutschland fliegt die Airline bis zu 230 Mal wöchentlich ab Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München und demnächst auch ab Bremen und Leipzig in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien sowie Amerika. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance. Weitere Informationen unter www.thy.com.

17.03.2013 Updated