Abgestimmte Vielflieger-Programme von Lufthansa und Turkish Airlines

Turkish Airlines und Lufthansa arbeiten seit 25. März zusammen
Mehr Möglichkeiten durch Codeshare Flüge, abgestimmte Flugpläne neue und mehr Möglichkeiten für Vielflieger

28.03.07
Mit dem Beginn des Sommerflugplans am 25. März startete die Kooperation von Lufthansa mit Turkish Airlines. Fluggäste der beiden Gesellschaften profitieren dann von aufeinander abgestimmten Fluplänen mit mehr Frequenzen auf Flügen zwischen Deutschland und der Türkei, einer größeren Auswahl an Zielorten und besseren Anschlüssen an den Drehkreuzen Frankfurt und München sowie Istanbul. Ausserdem können Teilnehmer der Vielfliegerprogramme beider Airlines ab dem Sommerflugplan auf den Streckennetzen von Turkish Airlines und Lufthansa Meilen sammeln und auch bei der jeweiligen Partner-Airline einlösen.

Zunächst werden die Strecken Frankfurt – Istanbul (Lufthansa- und Turkish Airlines-Flüge), Frankfurt – Ankara (Turkish Airlines) und Düsseldorf – Istanbul (Turkish Airlines) im Codesharing geflogen. Ab dem 3. Mai werden dann drei weitere Routen gemeinsam bedient: München – Istanbul (Lufthansa und Turkish Airlines), München – Ankara (Lufthansa) und München – Izmir (Lufthansa). Weitere Strecken, wie beispielsweise Lufthansa-Verbindungen in die USA und Verbindungen von Turkish Airlines in den Nahen Osten und die GUS-Staaten, folgen ab dem 1. September. Langfristig ist die Ausweitung des Codesharings auf weitere Lufthansa-Destinationen in Europa, Kanada und Südamerika sowie auf zusätzliche Zielorte von Turkish Airlines in Südosteuropa und den Nahen Osten beabsichtigt.

Den Vertrag über die Zusammenarbeit hatten Wolfgang Mayrhuber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, und Candan Karlitekin, Chairman von Turkish Airlines, in Istanbul am Rande der Ankündigung des Beitritts von Turkish Airlines zur Star Alliance im Dezember letzten Jahres unterzeichnet. Die Integrationsprozesse zur Aufnahme von Turkish Airlines in die Star Alliance sind in vollem Gange.

17.03.2013 Updated