Turkish Airlines bestellt 35 neue Boeing 737-800/900ER Jets:





Flugzeuge mit "Sky Interior" ausgestattet

Investition in die Zukunft: Turkish Airlines hat 20 Jets des Typs Boeing 737-800 sowie 15 Boeing 737-900ER bestellt. Alle neu bestellten Flugzeuge werden mit dem innovativen „Sky Interior“ von Boeing ausgeliefert, welches neue Maßstäbe in Komfort und Design setzt.

Ein LED-System sorgt für eine dezent blaue Decken- sowie eine neue Form der  Kabinenbeleuchtung. Die Seitenverkleidung ist leicht gewölbt, so dass der Blick der Reisenden automatisch auf die Fenster und damit nach außen gelenkt wird. Größere Handgepäckfächer sorgen für zusätzlichen Stauraum. Sie sind außerdem drehbar und dadurch einfacher nutzbar. Die Anordnung der Gepäckfächer führt gleichzeitig zu einem vergrößerten Kabinen-Innenraum.

Vier der bestellten Jets – jeweils zwei Boeing 737-800 sowie Boeing 737-900ER Flugzeuge – werden bereits im November und Dezember in die Flotte aufgenommen. Die übrigen Fluggeräte werden bis Ende 2015 ausgeliefert. Mit der Bestellung setzt Turkish Airlines den Ausbau sowie die Modernisierung ihrer Flotte fort, die bereits zu den jüngsten und fortschrittlichsten der Welt gehört.

Nach der Auslieferung an Turkish Airlines werden die Flugzeuge des Typs Boeing 737-90ER von PATS Aircraft Systems in Georgetown, Delaware, mit zwei zusätzlichen Treibstofftanks ausgestattet, die die Reichweite der Flugzeuge erhöhen. Die Jets kommen vorwiegend auf Routen Richtung Afrika zum Einsatz und verfügen in allen Klassen über einen höheren Sitzabstand sowohl in Business als auch in Economy Class (Business: plus 20 cm; Economy plus 10 cm). Die neuen Flugzeuge ermöglichen einerseits einen größeren Komfort für die Passagiere, andererseits aber auch eine höhere Frequenz auf vielen Strecken Richtung Afrika.

Turkish Airlines fliegt aktuell mit einer Flotte von 178 Flugzeugen 186 Destinationen in 83 Ländern an. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 220 Mal wöchentlich ab Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien sowie Amerika. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance. Weitere Informationen unter www.thy.com.

Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemeldungen zu diesem Thema wünschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@wilde.de

Istanbul/München, 13. September 2011

17.03.2013 Updated