Zum Hauptmenü

Ankündigungen

Bekanntmachungen über Sonderfälle, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurden

Updates to Turkish Airlines Lounge services Learn more

Please visit the Turkish Airlines Lounge page for more detailed information.

Last update: 31.05.2022

For passengers with tickets issued for scheduled domestic and international flights between June 11, 2020 and June 30, 2022 who were/will be unable to board due to COVID-19 Weitere Informationen 

Passengers who were unable to board the scheduled Turkish Airlines and AnadoluJet flights between June 11, 2020 and May 31, 2022 because they were not accepted by the destination country and/or have a positive COVID-19 test result and/or unable to board their flights because of the PCR test applied for flights arriving to Türkiye, may change their ticket, request a refund, change their ticket to an open ticket, or extend the validity of their ticket.

If the ticket is issued on or before July 31, 2022:

  • The ticket is issued for a scheduled domestic and international Turkish Airlines and AnadoluJet flight (including flights departing Türkiye and arriving TRNC) departing Türkiye between June 11 and June 30, 2022 (included) but the passenger is not accepted by the destination country and/or is COVID-19 positive/first contact.
  • Der Passagier hat einen internationalen Anschlussflug und kann aufgrund von länderspezifischen Einschränkungen oder Tests, die von den Landesbehörden verlangt werden, nicht fliegen
  • Der Passagier darf an Bord des Fluges gehen, auch wenn die Verpflichtung zur Teilnahme an einem PCR-Test oder anderen Tests, die von den Behörden des ersten Abflugortes festgelegt wurden, nicht erfüllt ist und die Ergebnisse nicht vorgelegt werden oder wenn der PCR-Test aufgrund von Zwischenlandung, Verspätung und ähnlichen Gründen abgelaufen ist und/oder wenn dem Fluggast die Anschlussflüge an den Flughäfen Istanbul (IST), Sabiha Gökcen (SAW) und Ankara Esenboga (ESB) aufgrund länderspezifischer Beschränkungen (einschließlich TRNC-Flüge) nicht gestattet werden
  • Der Passagier hat ein Ticket, das vor dem 28. Dezember 2020 für Flüge in die Türkei zwischen dem 30. Dezember 2020 und dem 31. Januar 2022 ausgestellt wurde, darf jedoch aufgrund der Verpflichtung zur Vorlage eines PCR-Testergebnisses in der Türkei nicht an Bord gehen.
  • Der Passagier hat zwischen dem 14. Januar 2021 (einschließlich) und dem 31. Januar 2022 (einschließlich) ein Ticket für Flüge und Transitflüge von/in die Türkei für innertürkische und internationale Flüge von Turkish Airlines und AnadoluJet ausgestellt, kann jedoch aufgrund der vom Gesundheitsministerium geplanten Impfung nicht reisen, und der Passagier kann dafür einen Nachweis vorlegen
  • Die Vorlage des PCR-Tests liegt in der Verantwortung des Passagiers. Wenn Passagiere am ersten Ausstiegspunkt keinen solchen vorlegen können, kann von dieser Veröffentlichung nicht profitiert werden.

Ticketänderungen, Umänderung in ein offenes Ticket und Rückerstattungsanträge können einmalig gemäß den Geschäftsbedingungen des Fluges und unabhängig von den Tarifbestimmungen durchgeführt werden.

Änderungsanträge

You can change tickets for Turkish Airlines and AnadoluJet flights until July 31, 2022 (including) without a fee, provided that your destination is in the same flight zone and your flight is in the same cabin.

  • Für Tickets aus dem Ausland, die am Transferpunkt bearbeitet werden: Wenn Sie Ihre Transaktion in den Ticketverkaufsstellen des Flughafens Ankara (ESB), des Flughafens Istanbul (IST) und des Flughafens Sabiha Gökçen (SAW) durchführen, können Sie eine einmalige kostenlose Umbuchung für die gleiche Strecke und Kabine zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen.
  • Für Tickets, die von einem beliebigen Punkt in der Türkei abgeflogen werden mit internationalem Anschlussflug, die aufgrund von Reisebeschränkungen am Transferpunkt bearbeitet werden: Wenn Sie eine Transaktion in den Ticketverkaufsstellen des Flughafens Ankara (ESB), des Flughafens Istanbul (IST) und des Flughafens Sabiha Gökçen (SAW) durchführen, können Sie eine einmalige kostenlose Umbuchung für dieselbe Strecke und Kabine zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen.
  • Interline-Flugtickets können ohne Zahlung einer zusätzlichen Gebühr geändert werden, sofern sie in der gleichen Tarifklasse sind. Evtl. anfallende Preisdifferenzen werden gesondert berechnet. Wenn Interline-Flüge zu Turkish Airlines- oder AnadoluJet-Flügen geändert werden, wird keine Änderungsgebühr erhoben.
  • Der Passagier hat zwischen dem 14. Januar 2021 (einschließlich) und dem 31. Januar 2022 (einschließlich) ein Ticket für Flüge und Transitflüge von/in die Türkei für türkische Inlands- und internationale Flüge von Turkish Airlines und AnadoluJet erworben, kann jedoch aufgrund der vom Gesundheitsministerium geplanten Impfung nicht reisen und kann dafür einen Nachweis vorlegen. Die Änderung kann unabhängig von den Tarifbestimmungen abgeschlossen werden.

Antrag auf Rückerstattung

Sie können Ihre Rückerstattung ohne Zahlung einer Gebühr für Einzel- und Gruppentickets auf Flügen mit Turkish Airlines und AnadoluJet erhalten.

  • Interline-Flüge sind inbegriffen. 
  • Um Ihr Rückerstattungsrecht in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie die Reisebeschränkung dokumentieren.
  • Passagiere mit Tickets, die für Flüge zwischen dem 14. Januar 2021 und dem 31. Januar 2022 ausgestellt wurden, und nicht an Bord der Flüge gehen durften, müssen kein Dokument vorlegen.
  • Passagiere mit internationalem Zubringerflug, die an den Flughäfen Ankara (ESB), Istanbul (IST) und Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW) aufgrund Nichterfüllung der durch die nationalen Behörden verpflichtenden Vorlage eines PCR- oder anderen Tests nicht auf dem Anschlussflug akzeptiert wurden, haben keinen Anspruch auf eine Rückreise.
  • Passagiere ab der Türkei mit internationalem Reiseziel (einschließlich TRNC), die an den Flughäfen Ankara (ESB), Istanbul (IST) und Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW) aufgrund Nichterfüllung der durch die nationalen Behörden verpflichtenden Vorlage eines PCR- oder anderen Tests nicht auf dem Anschlussflug akzeptiert wurden, haben keinen Anspruch auf eine Rückreise.
  • Wenn Passagiere von Gruppenbuchungen, die aufgrund der von den Ländern festgelegten Einschränkungen nicht reisen können oder COVID-19-positiv sind, ein Risiko darstellen oder mit einer positiven Person von COVID-19 in Kontakt waren, ein Ticket für Flüge aus der Türkei für inländische und internationale Flüge (für Turkish Airlines und AnadoluJet) für den 14. Januar 2021 (einschließlich) und später erhalten haben, aber aufgrund der vom Gesundheitsministerium geplanten Impfung nicht reisen können, kann die Änderung unabhängig von den Tarifbestimmungen abgeschlossen werden. Diese Passagiere haben kein Recht auf Rückerstattung.

Rückerstattungsoptionen

  • Sie können einen Gutschein im Wert von +15% dem Ticketpreis gegebüber beantragen.
  • Sie können Ihr Miles&Smiles-Konto mit jeweils 100 Meilen pro 1 EUR des Ticketpreises aufladen.

In offenes Ticket ändern

Sie können Ihr Ticket in ein offenes Ticket umwandeln, ohne eine zusätzliche Gebühr zu zahlen.

Verlängerung des Ticketzeitraums

You can extend the validity of your ticket until July 31, 2022 (including), without paying an additional fee.

Sie können Ihre Ticketänderung/Rückerstattung beantragen, indem Sie sich an die Verkaufsbüros von Turkish Airlines wenden und ein Dokument vorlegen, das die Situation bestätigt, die Ihre Reise verhindert hat, oder Sie können uns ein Feedback-Formular senden. Passagiere mit Tickets, die für Flüge zwischen dem 30. Dezember 2020 und dem 31. Januar 2022 ausgestellt wurden, aber nicht an Bord der Flüge gehen durften, müssen kein Dokument vorlegen. Sie können Ihre Umstellung auf ein offenes Ticket über die Verkaufsstellen von Turkish Airlines, das Callcenter und die Reiseagenturen, bei denen das Ticket gekauft wurde, durchführen.

Letzte Aktualisierung: 02.06.2022