Zum Hauptmenü

SITZPLATZAUSWAHL

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Gebühren für Sitzplatzreservierungen sind abhängig von Route, Serviceklasse und Sitzplatztyp
RouteServiceklasseSitzplatztypGebührenAuswahlzeitraum
Alle FlügeBusinessAlle SitzplätzeKostenlos355 Tage vor Abflug
InlandsflügeEconomyStandard25,00 TRY*355 Tage vor Abflug
InlandsflügeEconomySitzplätze mit mehr Beinfreiheit40,00 TRY*355 Tage vor Abflug
Internationale FlügeEconomyStandardKostenlos100 Tage vor dem Flug
Internationale FlügeEconomySitzplätze mit mehr Beinfreiheit19,00 USD bis 109,00 USD**355 Tage vor Abflug***
AnadoluJet-FlügeEconomyAlle Sitzplätze15,00 TRY bis 40,00 TRY****355 Tage vor Abflug
* Die Sitzplatzauswahl auf Inlandsflügen erfolgt bis zu 24 Stunden vor dem Abflug ohne zusätzliche Gebühren.

** Die Sitzplatzauswahl auf internationalen Flügen erfolgt bis zu 48 Stunden vor Abflug ohne zusätzliche Gebühren.

*** Aus technischen und betrieblichen Gründen sind auf manchen Flügen keine gebührenpflichtigen Sitzplätze verfügbar.

**** Die Sitzplatzauswahl auf von AnadoluJet durchgeführten Flügen erfolgt bis zu sechs Stunden vor dem Abflug ohne zusätzliche Gebühren.

Sitzplatzauswahl

  • Gebührenpflichtige Sitzplätze sind abhängig von Nachfrage und Flugplan. Gebührenpflichtige Sitzplätze sind auf Flügen, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden (Codeshare), nicht verfügbar.
  • Gebührenpflichtige Sitzplätze sind nur für in Gruppen reisende Passagiere (Buchungen mit mehr als 9 Passagieren) verfügbar, deren Reservierung direkt über das Reservierungssystem von Turkish Airlines vorgenommen wurde.
  • Gebührenpflichtige Sitzplätze sind nur für Passagiere mit gültigen Tickets verfügbar.
  • Die Auswahl gebührenpflichtiger Sitzplätze ist ab 355 Tagen bis zu 48 Stunden vor Abflug von Turkish Airlines-Flügen möglich.
  • Die Auswahl eines kostenpflichtigen Sitzplatzes auf einem von AnadoluJet durchgeführten Flug kann bis zu 24 Stunden vor Abflug bei oder nach dem Ticketkauf, sowie während des Check-ins bis zu sechs Stunden vor dem Flug erfolgen.
  • Passagiere mit einer Erkrankung oder eingeschränkter Mobilität können auf AnadoluJet-Flügen Gang- oder Fensterplätze auswählen. Ausgenommen sind Sitzplätze am Notausgang.
Änderung des Sitzplatzes
  • Aus sicherheitsbedingten und betrieblichen Gründen kann die Reservierung ausgewählter Sitzplätze nicht garantiert werden. In solchen Fällen stellt Turkish Airlines die am besten geeigneten Alternativen bereit.
  • Passagiere können die Rückerstattung des Sitzplatzpreises fordern, wenn sie mit einer unfreiwilligen Änderung des Sitzplatzes nicht zufrieden sind.
  • Passagiere, die einen gebührenpflichtigen Sitzplatz auswählen, können nur auf dem entsprechenden Flug Gebrauch davon machen. Ausgewählte Sitzplätze können nicht auf einen anderen Flug oder Passagier übertragen werden.
Sitzplätze an Notausgängen
  • Passagiere, die im Falle einer unerwarteten Evakuierung bei der Öffnung der Notausgangstüren behilflich sein können, dürfen an den Notausgängen sitzen.
  • Diese Passagiere müssen über 18 Jahre alt, körperlich fit und gesund sein.
  • Diese Passagiere müssen in der Lage sein, schriftliche oder mündliche Anweisungen auf Englisch oder Türkisch zu verstehen.
  • Passagiere, die an Notausgängen sitzen möchten, müssen bestätigen, dass sie diese Kriterien erfüllen.
  • Passagiere, die mit Kleinkindern reisen, dürfen nicht an Notausgängen sitzen.
  • Passagiere mit teilweise oder vollkommen eingeschränkter Mobilität dürfen nicht an Notausgängen sitzen.
  • Übergewichtige Passagiere, die eine Sitzgurtverlängerung benötigen, dürfen nicht an Notausgängen sitzen.
  • Passagiere oder Begleitpersonen, die sich in laufenden gerichtlichen oder behördlichen Verfahren befinden, dürfen nicht an Notausgängen sitzen.
  • Passagiere, die mit Haustieren, Assistenz- oder Blindenhunden reisen, dürfen nicht an Notausgängen sitzen.

Rückerstattungen

  • Turkish Airlines kann in alleinigem Ermessen entscheiden, ob ein Passagier die Anforderungen für einen Sitzplatz an den Notausgängen erfüllt. Passagieren, die diese Anforderungen nicht erfüllen, wird ein anderer Sitzplatz angeboten. Die Zusatzgebühren für Sitzplätze an Notausgängen können nicht erstattet werden.
  • Passagiere, die ihren gebührenpflichtigen Sitzplatz stornieren, haben kein Recht auf Rückerstattung der bezahlten Zusatzgebühr. Wenn ein Passagier seinen Sitzplatz in einen teureren ändert, muss er die Gebühr für die neue Sitzplatzauswahl bezahlen. Wenn ein Passagier seinen Sitzplatz in einen günstigeren ändert, besteht kein Anrecht auf Rückerstattung.
  • Passagiere können die Rückerstattung des Sitzplatzpreises fordern, wenn sie mit einer unfreiwilligen Änderung des Sitzplatzes nicht zufrieden sind.
  • Wenn einem Passagier nach dem Boarding aus betrieblichen Gründen ein alternativer Sitzplatz zugewiesen wird, kann er eine Rückerstattung beantragen.
  • Passagiere, die einen gebührenpflichtigen Sitzplatz auswählen und dann ein Upgrade in die Business Class vornehmen, haben kein Recht auf Rückerstattung der Gebühr für die Sitzplatzreservierung.
  • Rückerstattungen müssen innerhalb eines Jahres nach dem Datum des Fluges beantragt werden.