Bestimmungen für Reiseoptionen

Reiseoptionen von Turkish Airlines werden je nach Reiseziel, Flugklasse und Land, in dem die Reservierung getätigt wird, automatisch konfiguriert.

Sobald eine Reservierung erfolgt ist, sendet das Trophy-System die entsprechende Option zusammen mit einer Meldung an den Reservierungscode. In der Meldung sind Angaben zu Tag und Uhrzeit für die Option enthalten.

Falls die Bestimmung „Vorabkauf/Vorabticketausstellung“ für unsere Tarife zutrifft, ist die eingeschränkte Option immer gültig, auch wenn vom Trophy-System eine längere Option zugewiesen wurde.

Wenn bis zum Ablauf des Optionszeitraums keine Ticketmeldung eingeht, werden alle Segmente in der PNR ohne weitere Benachrichtigung von TK storniert.

Die Abteilung Ertragsverwaltung kann PNRs, für die bis zum Ablauf des Optionszeitraums keine Ticketmeldung eingegangen ist, ohne Vorankündigung stornieren. In BSP-Ländern akzeptiert Trophy nur elektronische (TKNE) Ticketmeldungen als gültige Tickets. Ticketmeldungen mit anderen Codes als TKNE werden als ungültige Tickets verarbeitet. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass die korrekten Verfahrensweisen gemäß IATA-Vorschriften eingehalten werden, um unerwünschte Stornierungen zu vermeiden und die Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Trophy-Verfahrensweise HL-KL

Am 16. Juni 2010 wurde in Trophy eine neue Verfahrensweise eingeführt.

Damit KL auf PNRs mit einem FONE-Feld verarbeitet werden kann, nachdem die Standby-Segmente der IRC-2-Ticketoption bestätigt wurden, muss die Option laut dieser Verfahrensweise als IRC-1 angegeben werden und die PNR wird per QEP auf Q/1 des Büros im FONE-Feld gesetzt.

Wenn der von Trophy zugewiesene Optionszeitraum abläuft, werden unverarbeitete KL-Segmente automatisch in DL umgewandelt. Es ist wichtig, die Optionen zu überwachen, da für jedes KL-Segment eine unterschiedliche Option gegeben wird.

Gruppenreservierungen

Definition einer Gruppe
Als Gruppe gelten 10 oder mehr Passagiere, die gemeinsam auf derselben Strecke reisen.

Namensänderungen bei Gruppenreservierungen

Die vollständige Passagierliste muss 30 Tage vor dem Flug endgültig feststehen. In der endgültigen Gruppen-PNR müssen folgende Informationen enthalten sein: 

  • Ticketnummer
  • Tarifbasis
  • Kontaktdaten der Passagiere

Gruppenanfragen werden von unseren örtlichen Vertriebsstellen bearbeitet.