Zum Hauptmenü

Sehr geehrte Fluggäste,

Nachfolgend finden Sie die Ankündigungen zu unseren Flügen in die Ukraine, Belarus und Russland sowie die Rechte, die unseren Fluggästen für unsere Flüge in diese Länder gewährt werden:

Annullierte Flüge aus der und in die Ukraine Weitere Informationen

Unsere Flüge in die/aus der Ukraine sind bis (einschließlich) 31. Mai 2022 annulliert. Passagiere, deren Flüge annulliert werden, können die auf der Seite Flugunterbrechungen aufgeführten Rechte nutzen und ihre Transaktionen über unser Callcenter, unsere Verkaufsbüros sowie unsere mobilen Apps und unsere Website durchführen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Rechte für Fluggäste mit Flügen in die und aus der Ukraine, die nicht annulliert wurden: Weitere Informationen

Unseren Fluggästen, die am oder vor dem 24. Februar 2022 Flugtickets für Flüge in die/aus der Ukraine zwischen dem 24. Februar 2022 und dem 30. Juni 2022 (einschließlich) gekauft haben, werden zusätzliche Änderungs- und Rückerstattungsrechte gewährt, und zwar unter der Bedingung, dass sie bis zum 30. Juni 2022 (einschließlich) eine Transaktion für ihre Tickets vornehmen oder verlangen:

1) Änderungen an der Reservierung oder Reiseroute können kostenlos in der gleichen Kabinenklasse oder einer ähnlichen Region durchgeführt werden.

2) Zu Rückerstattungen:

a) Nicht genutzte Tickets können erstattet werden.

b) Bei teilweise genutzten Tickets (Tickets von Reisen, die nicht abgeschlossen wurden) kann nur der nicht genutzte Teil des Tickets erstattet werden.

3) Verlängerung der Ticketgültigkeit: Die Gültigkeit der Tickets kann bis (einschließlich) 30.10.2022 ohne Gebühr oder Strafgebühr verlängert werden.

4) Diese Regeln gelten nur für Flüge, die von Turkish Airlines und AnadoluJet durchgeführt werden.

5) Ticketänderungen und Rückerstattungen können über die Website von Turkish Airlines, die mobilen Apps, die Verkaufsbüros, das Callcenter und die Reisebüros, bei denen das Ticket gekauft wurde, vorgenommen werden.

Stornierte Flüge von und nach Minsk (Belarus), Sotschi, Rostow und Jekaterinburg (Russland) Weitere Informationen

Unsere Flüge von/nach folgenden Städten sind bis (einschließlich) 30. Juni 2022 annulliert: Minsk (Belarus), Sotschi (Russland), Rostow (Russland) und Jekaterinburg (Russland). Passagiere, deren Flüge annulliert werden, können die auf der Seite Flugunterbrechungen aufgeführten Rechte nutzen und ihre Transaktionen über unser Callcenter, unsere Verkaufsbüros sowie unsere mobilen Apps und unsere Website durchführen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Rechte für Fluggäste mit Flügen nach und aus Russland, die nicht annulliert wurden: Weitere Informationen

Rückerstattungs- und Änderungsrechte werden unseren Passagieren gewährt, deren Tickets am oder vor dem 24. Februar für Flüge von/nach Russland zwischen dem 24. Februar und dem 30. Juni 2022 ausgestellt wurden.

Unseren Fluggästen, deren Flugtickets am oder vor dem 24. Februar 2022 für Flüge von/nach Russland zwischen dem 24. Februar 2022 und dem 30. Juni 2022 (einschließlich) gekauft wurden, werden zusätzliche Änderungs- und Rückerstattungsrechte gewährt, unter der Bedingung, dass sie bis zum 30. Juni 2022 (einschließlich) eine Transaktion an ihren Tickets vornehmen oder verlangen:

1) Änderungen an der Reservierung oder Reiseroute können kostenlos in der gleichen Kabinenklasse oder einer ähnlichen Region durchgeführt werden.

2) Zu Rückerstattungen:

a) Nicht genutzte Tickets können erstattet werden.

b) Bei teilweise genutzten Tickets (Tickets von Reisen, die nicht abgeschlossen wurden) kann nur der nicht genutzte Teil des Tickets erstattet werden.

3) Verlängerung der Ticketgültigkeit: Die Gültigkeit der Tickets kann bis (einschließlich) 31.10.2022 ohne Gebühr oder Strafgebühr verlängert werden.

4) Diese Regeln gelten nur für Flüge, die von Turkish Airlines und AnadoluJet durchgeführt werden.

5) Ticketänderungen und Rückerstattungen können über die Website von Turkish Airlines, die mobilen Apps, die Verkaufsbüros, das Callcenter und die Reisebüros, bei denen das Ticket gekauft wurde, vorgenommen werden.